The Future of Swiss Private Banking

Turning regulation into value

Inhalt

KPMG Schweiz hat in Zusammenarbeit mit dem Institut für Betriebswirtschaft (IfB) der Universität St. Gallen eine Forschungsstudie zum Thema Swiss Private Banking durchgeführt. Die Studie zeigt die Zukunftsperspektive des Schweizer Private Banking auf.

Methodik

Diese Studie basiert auf einer Kombination von qualitativen Interviews und einer quantitativen Online-Umfrage. Insgesamt wurden 50 Banken in der Schweiz und Liechtenstein in unsere Studie aufgenommen. Die Interviews wurden mit Führungskräften auf C-Level Ebene bei 38 Privatbanken, Private Banking Abteilungen von Universalbanken (inklusive Kantonalbanken) und Schweizer Tochtergesellschaften ausländischer Banken geführt. Ausserdem haben insgesamt 44 Private Banking Experten bei der Online Umfrage teilgenommen.

Ergebnis

Als exportorientierter Wirtschaftszweig ist das Überleben des Schweizer Private Banking von seinem Zugang zu einem internationalen Kundenstamm in relevanten Märkten abhängig. Die Annahme transnationaler Regulierung ist besonders kritisch, da das ausländische Onshore-Geschäft an Bedeutung gewinnt, während das Offshore-Geschäft zurückgeht. Transnationale Regulierung sollte daher nicht als Option betrachtet werden. Es ist vielmehr im Zentrum für ein nachhaltiges und erfolgreiches Schweizer Private-Banking-Modell.

Download der Studie

M&A Studie

Ansprechperson

Tomi Laamanen

Prof. Dr. Dr.
Ordentlicher Professor für Strategisches Management